objekt2

 

 

 

Für Autor*innen gehört es heute zum Alltag, ihre Texte bei Lesungen zu präsentieren. Doch wie macht man das? Wie liest man den eigenen Text angemessen und wirkungsvoll, ohne direkt professionell sprechen zu wollen und zu können? Wie macht man das Publikum neugierig auf das eigene Buch?

Ich biete ein spezielles Coaching an, bei dem Autorinnen und Autoren Mittel an die Hand gegeben werden, ihren eigenen Text ansprechend zu präsentieren. Neben dem im weiten Sinne technischen Knowhow geht es dabei in erster Linie im die Suche nach einer passenden inneren Haltung für eine Lesung und um die Frage, wie man den Kontakt zum Publikum, zum Text und zu sich selbst gestalten und aufrechterhalten kann.

Das Coaching kann sowohl in Einzelarbeit als auch in Kleingruppen durchgeführt werden.

 

Nähere Informationen auf Anfrage

 

 

Kommentare von TeilnehmerInnen früherer Coachings:

 

Nachdem ich dachte, ich hätte schon alles gemacht, was eine gute Sprecherin benötigt, habe ich in dem Lesecoaching erfahren, wie ich den Text während des Lesens zu mir zu holen kann. So habe ich Stellen, Sätze, Worte aus meinen Roman nicht nur gelesen, sondern sie im Moment des Lesens erfahren und meine Stimme hat das zum Ausdruck gebracht. Es war für mich eine neue Öffnung zum Lesen von Texten. Herrlich!

Veronika Schenk (Schriftstellerin)

 

Wenn ich aufschreiben sollte, was mir an diesem Coaching am besten gefallen hat, dann die Erkenntnis zu einem Satz, einer scheinbar einfachen Wahrheit, die mir einfühlsam und nachhaltig offenbart wurde: „Lesen ist nicht gleich lesen.“

Lesen ist hören, zuhören, erfahren, Verbindung suchen zu Text und Publikum und diese auch wahrzunehmen; und dementsprechend eine Haltung zu entwickeln. Das, was sich dann beim Vortragen verändert, das möchte ich hier nicht verraten. Dieses Geheimnis sollte jeder für sich selbst lüften. (Aber so viel sei gesagt: Es ist ein wunderschönes.)“

Georg Kruse

 

 

Referenz: Seit 2007 arbeite ich regelmäßig als Autorencoach für den Lübbe-Verlag. Ich habe Seminare für das Literaturhaus in Köln durchgeführt und coache ich verschiedene zeitgenössische Autoren.