English below


Neue Zeiten bedürfen neuer Formate. 

Die beiden pandemischen Jahre 2020 und ´21 waren für mich wie für viele Künstler*innen eine Phase der künstlerischen Recherche in die eigene Arbeit und damit auch eine Phase der Neuausrichtung des eigenen künstlerischen Tuns. 

Jetzt ist die Zeit gekommen, die Ergebnisse (die immer nur Zwischenergebnisse sein können) in die Welt zu bringen und zur Diskussion zu stellen. Das ist Ziel des neuen Formats der 

stimmfeld-Soiréen. 


Ich will ein Forum schaffen, in dem ich meine künstlerische Forschungsarbeit der vergangenen Jahre vorstelle und darüber mit Euch/Ihnen, dem Publikum und Kolleg*innen ins Gespräch komme. 

In den stimmfeld-Soiréen werde ich im ersten Teil des Abends einen Teil meiner Arbeit präsentieren - als kurzes Konzert, als Performance oder als Lecture-Performance. Im zweiten Teil wird Raum geschaffen, über das Präsentierte und die damit verbundenen Themen zu sprechen. 


Los ging es im April 2022 unter dem Titel „Conversation with my Voice I“ mit einer freien stimmlichen Aktion, bei der ich versucht habe, die Stimme sozusagen in die Weltlage im Allgemeinen und die Situation an diesem Abend im Speziellen einzubetten. Aus meinen Stimmrecherchen der vergangenen Jahre hat sich mehr und mehr das Thema der Kontextualisierung der Stimme in andere klangliche und auch inhaltliche Zusammenhänge herausgeschält. Was damit gemeint ist, wurde ansatzweise nach meiner Präsentation im Gespräch miteinander erörtert. to be continued. 


Mittelfristig sollen sich die Soiréen zu einem Forum entwickeln, bei dem auch andere Künstler*innen aus stimmfeld e.V. und darüber hinaus, ihre Recherchen aus den letzten Jahren vorstellen. 



English:

New times require new formats. 

The two pandemic years 2020 and '21 were for me, as for many artists, a phase of artistic research into one's own work and thus also a phase of reorientation of one's own artistic activity. 

Now the time has come to bring the results (which can only ever be interim results) into the world and put them up for discussion. That is the aim of the new format of 

stimmfeld soirées. 


I want to create a forum in which I can present my artistic research work of the past years and discuss it with you, the audience and colleagues. 

In the stimmfeld soirées, I will present a part of my work in the first part of the evening - as a short concert, a performance or a lecture-performance. In the second part, space is created to talk about what has been presented and the topics associated with it. 


It started in April 2022 under the title "Conversation with my Voice I" with a free vocal action in which I tried to embed the voice, so to speak, in the world situation in general and the situation on this evening in particular. From my voice research of the past years, the theme of contextualising the voice in other tonal and also content-related contexts has increasingly emerged. What is meant by this was discussed to some extent in conversation after my presentation. To be continued. 


In the long run, the soirées will develop into a forum where other artists from stimmfeld e.V. and beyond can present their research from recent years. 


Die kommenden Soiréen/next soirées:

Vortrag/Video

Roy Hart und Paul Pörtner

Begegnungen II: London

Dienstag, 6. Dezemberr 19.30h

stimmfeld-Studio Köln

live und online! Zoom-Link auf Anfrage!


Im zweiten Vortrag zu diesem Thema werde ich weitere Ergebnisse meiner Recherche in die Zusammenarbeit von Roy Hart, dem Roy Hart Theatre und Paul Pörtner von 1972 bis 1974 präsentieren. Ich berichte von den Besuchen Pörtners im Abraxas Club, dem Zentrum des RHT in London. Pörtner hat sehr detaillierte Berichte davon hinterlassen, die erst vor kurzem entdeckt wurden. Daraus werde ich vorlesen. Außerdem zeige ich ein Video mit den einzigen Aufnahmen von einer Probe des RHT im Abraxas Club.

Wie immer finden die Soiréen im stimmfeld-Studio Köln, Turmstraße 3-5 statt.  

Der Eintritt ist frei, Spenden oder Erwerb von Büchern etc. gerne gesehen.

Anmeldung erbeten (aber nicht zwingend).

Beginn: 19.30 Uhr

Dezember  2022

Die vergangenen Soiréen/past soirées:

Präsentation

22. November 2022

stimmf(i)eld-recordings

Natur-Landschaft-Feld

nature-landscape-field

English below!

An diesem Abend werde ich meine Serie der stimmf(i)eld-recordings vorstellen und über das Thema der Einbettung von Stimme und Mensch in natürliche Zusammenhänge nachdenken.


At this evening I will present the seires of my stimmf(i)eld-recordings and make some consideration about the embedding of voice and humans into natural circumstances.

Ausstellung/Exhibiton

18. Oktober  2022

WIND

eine Ausstellung/an exhibition

English below!

In dieser Soirée werde ich meine eigentlich für das Internet konzipierte multi-media povera Ausstellung zum Thema Wind vorstellen, mit videos, audios und anderem….


In this soirée I will present an exhibition on the subject Wind that I have created as an internet exhibition. With videos, audios and more. 

Performance

20. Sept. 2022

Conversation with my Voice II:

The good, the bad, and the ugly voice

English below!

Eine Lecture-Performance zum Platz der 

ganzen menschlichen Stimme (inkl. broken und chorded sounds) 

in der Darstellenden Kunst und der Performance Art


mit Ralf Peters 

am Dienstag, 20. September, 19.30h

im stimmfeld-Studio Köln Turmstraße 3-5


In der zweiten Conversation werde ich mich in erster Linie mit dem Phänomen der chorded sounds beschäftigen - also mit Stimmklängen, bei denen man zur gleichen Zeit mehrere Stimmen hört -  und verschiedene Ideen vorstellen, wie diese Klänge künstlerisch eingesetzt werden können. Einiges davon hat in Performances und Aufführungen schon einmal stattgefunden, anderes ist neu. 


In this second conversation I am going to work with so called chorded sounds, voice sounds in which you can hear more than one voice at the same time. Let´s see what happens!

Vortrag

Roy Hart und Paul Pörtner

Begegnungen I: Köln

Dienstag, 23. August 19.30h

stimmfeld-Studio Köln

live und online! Zoom-Link auf Anfrage!


Im ersten Vortrag zu diesem Thema werde ich ein paar Ergebnisse meiner Recherche in die Zusammenarbeit von Roy Hart, dem Roy Hart Theatre und Paul Pörtner von 1972 bis 1974 präsentieren. Ich berichte von einem Treffen der beiden in Köln, vom Besuch Pörtners im Abraxas Club, dem Zentrum des RHT in London und von einer Radiosendung über die menschliche Stimme, die Pörtner mit Roy Hart und anderen in Hamburg produziert hat. Zu allen Teilen wird es Stimmaufnahmen geben.

Wie immer finden die Soiréen im stimmfeld-Studio Köln, Turmstraße 3-5 statt.  

Der Eintritt ist frei, Spenden oder Erwerb von Büchern etc. gerne gesehen.

Anmeldung erbeten (aber nicht zwingend).

Beginn: 19.30 Uhr

August 2022

Lesung

Robert Musil:

Die Amsel


Am Dienstag, 5. Juli im stimmfeld-Studio Köln.


Ich freue mich, wieder die Gelegenheit zu haben, eine der großartigsten Kurzgeschichten des 20. Jahrhunderts von Robert Musil, dessen Werk mich lebenslang begleitet, lesen zu dürfen. 

Juli/July 2022

Performance

Juni/June 2022

isolation

(mit/with Agnes Pollner)

7. Juni/June 2022

im/at stimmfeld-Studio Köln

English below!


Die Stimmperformance ist eine Weiterentwicklung der Performance, die wir am 25. Mai 2022 im Rahmen der Ausstellung „Living Archive (Ark Hive) - Terry Fox“ durchgeführt haben.


Ausstellung


Dahinter stand die Idee, eine zeitgemäße Antwort auf eine Performance zu entwickeln, die Terry Fox mit Joseph Beuys 1970 im Keller der Kunstakademie Düsseldorf gemacht hat. Titel damals war „isolation unit“, auf deutsch Isolier- oder Intensivstation. Für die erste Version haben wir ein paar freie Zitate aus der Ursprungsperformance aufgenommen und in unsere Sprache der Stimmperformance übertragen. 

Für die zweite Version im Juni wird die gegenwärtige Situation stärker ins Zentrum rücken.



English

This voice performance is an evolvement of the performance we did on 25 May 2022 as part of the Living Archive (Ark Hive) - Terry Fox exhibition.


Exhibition


The idea behind this was to develop a contemporary response to a performance Terry Fox did with Joseph Beuys in 1970 in the basement of the Kunstakademie Düsseldorf. The title at the time was "isolation unit". For the first version we took a few free quotes from the original performance and transferred them into our language of voice performance. 

For the second version in June, the performance took the thematic direction of Corona and, marginally, Ukraine, which had already emerged in May. 

Lecture/Performance

 Mai/May 2022

Ivan Rebroff und Roy Hart

oder

Wie die Extended Voice in mein Leben kam

eine stimmfeld-Soirée

am 3. Mai 2022 um 19.30 Uhr

im stimmfeld-Studio Köln


zugleich Vorstellung meines neuen Buches:

In Gedanken: singen

Performance

 April 2022

Conversation with my Voice I

English below!


Material:

Eine aktuelle Tageszeitung

Papier DinA4

Filzschreiber

Klebeband

Uhr/Timer

Tisch/Stuhl


Aktion:

1. Ich war mehrere Stunden in dem Raum, in dem die Performance an dem Tag stattfand. Ich lese die Tageszeitung und schreibe Überschriften/Stichworte, die mich ansprechen, auf DinA4 Blätter und hänge sie an die Wand. Ich richte den Raum ein und bringe meine Stimme in Bewegung. Ich schreibe Stichworte auf, die mir in den Sinn kommen und die mit meiner aktuellen inneren Situation und meiner körperlichen Verfasstheit zu tun habe. Auch diese Stichworte hänge ich an die Wand. Die Begriffe aus den beiden Gruppen hängen getrennt voneinander.


2. Die Stimmperformance besteht aus drei Phasen (10 min.),in denen ich vor der Wand mit den Begriffen stehe und mein Stimme in Aktion bringe. Die drei Phasen heißen:

-   Die Leiter

-   Der Weg

-   Das Feld


Die Begriffe hänge ich jeweils vor Beginn der Phase ebenfalls auf Papier an die Wand.

Nach der stimmlichen Aktion gibt es ein Gespräch mit dem Publikum, das integraler Bestandteil der Performance ist. Die thematische Ausrichtung ergibt sich aus den Beiträgen der Zuhörenden. Mein Interesse ist, ob zwischen der Stimmaktion und dem Hintergrund der Begriffe und Stichworte ein Zusammenhang entstanden ist.


Dauer:   Vorbereitung im Raum ca. fünf Stunden.

Stimmaktion ca. 40 Minuten, längere Versionen sind vorstellbar.

Gespräch ca. 45 Minuten.


Die Performance am 5. April 2022:


Begriffe:

-   Allgemeine Situation: status quo ante, freiwillige Isolation, Impfpflicht, Trauer in Butscha, "Ich habe mich geirrt, Energie-Embargo, 10000000 Flüchtlinge, Goldrausch, teure Flüge, 9-für-90-Ticket, Weltklimarat, Windkraftausbau, Ungarn/Serbien


-   Persönliche Situation: status quo ante, Diversität, Energie-Embargo?, Beschwörung, Benefiz, Trauer, Humanität, Premiere, Recherche, Zurückhaltung, Verwringung, Erdung, Flake, alte Muster, Schwerkraft, Trägheit, Impuls, Motivation.


Video


Material:

A current daily newspaper

A4 paper

Felt-tip pen

Adhesive tape

Clock/timer

Table/chair


Action:

1. I am in the room where the performance is taking place on the day for several hours. I read the daily newspaper and write headlines/key words that speak to me on DinA4 sheets of paper and hang them on the wall. I set up the space and get my voice moving. I write down keywords that come to my mind and that have to do with my current inner situation and my physical constitution. I also hang these keywords on the wall. The terms from the two groups hang separately. 2.


The voice performance consists of three phases (10 min.) in which I stand in front of the wall with the terms and bring my voice into action. The three phases are called

- The Ladder

- The Path

- The Field


Before the start of each phase, I also put the terms on paper on the wall.

After the vocal action, there is a conversation with the audience, which is an integral part of the performance. The thematic orientation results from the contributions of the audience. My interest is whether a connection has been established between the vocal action and the background of the terms and keywords.


Duration: Preparation in the room approx. five hours.

Voice action approx. 40 minutes, longer versions are conceivable.

Conversation approx. 45 minutes.


Performance on 5 April 2022:

Concepts:

- General situation: status quo ante, voluntary isolation, compulsory vaccination, mourning in Butscha, "I was wrong, energy embargo, 10000000 refugees, gold rush, expensive flights, 9-for-90 ticket, World Climate Council, wind power expansion, Hungary/Serbia.


- Personal situation: status quo ante, diversity, energy embargo?, invocation, benefit, grief, humanity, premiere, research, restraint, twisting, grounding, flake, old patterns, gravity, inertia, momentum, motivation,


Diese Website verwendet Cookies. Bitte lesen Sie unsere Datenschutzerklärung für Details.

OK